Offene Studien

Studienübersicht NOGGO / AGO Studiengruppe 

 

 

Ovar

AGO-OVAR 26 / MATAO

MATAO: MAintenance Therapie/ Erhaltungstherapie mit Aromatasehemmer für Patientinnen mit epithelialem Ovarialkarzinom: eine randomisierte doppelblinde Placebo-kontrollierte multizentrische Phase III Studie einschließlich der LOGOS (LOw-Grade Ovarialkarzinom Substudie)

AGO-OVAR 27

Window-of-opportunity – eine nichtrandomisierte, open-label Phase II Machbarkeitsstudie zur Verabreichung von Olaparib als Monotherapie (Kohorte A) oder in Kombination mit Durvalumab (Kohorte B) vor der primären Tumordebulking-Operation beim histologisch nachgewiesenen hochgradigen epithelialen Ovarialkarzinom (EOC)
WoO: Window of Opportunity (“Gelegenheitsfenster”) Studie zu Olaparib und Durvalumab in histologisch nachgewiesenem EOC

AGO-OVAR 28

Niraparib versus Niraparib in Kombination mit Bevacizumab bei Patientinnen mit Carboplatin-Taxan haltiger Chemotherapie bei fortgeschrittenem Ovarialkarzinom (eine multizentrische randomisierte Phase III  Studie)

AGO-OVAR 2.34 / MIROVA

Eine randomisierte Phase-II-Studie zum Einsatz von Mirvetuximab Soravtansin (IMGN853) bei Patientinnen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom und hoher Folatrezeptor-alpha (FRα)-Ex-pression, die für eine platinbasierte Chemotherapie geeignet sind

AGO-OVAR 2.41 / TEDOVA

Randomisierte Phase II Studie zum Vergleich eines neo-epitope basierten Vakzin OSE2101  (TEDOPI®) +/- anti-PD1 (Pembrolizumab) versus supportiver Therapie/Beobachtung in der Erhaltungstherapie bei Patientinnen mit platin-sensitiven Ovarialkarzinom-Rezidiv und kontrollierter Erkrankung nach platinbasierter Chemotherapie

Endometrium / Vulva / Zervix

AGO-QS-CXmet 2018-2022

Qualitätssicherung metastasiertes Zervixkarzinom – Evaluation von Patientinnen-Charakteristika und therapeutischen Behandlungsstrategien – eine multizentrische retrospektive Längsschnittstudie

 

Operative und translationale Fragestellungen

AGO-OVAR OP.9 SENTICOL III

Internationale Validierungsstudie zur Wächterlymphknoten-Biopsie bei frühem Zervixkarzinom

AGO-TR 2

Prävalenz von somatischen und Keimbahnmutationen bei Patientinnen mit primärem oder rezidiviertem Endometriumkarzinom

AGO-TR 3 / AC2202

Eine Beobachtungsanalyse des Zusammenhangs zwischen der in lebensfähigem Tumorgewebe ex vivo gemessenen Arzneimittelaktivität und dem klinischen Ansprechen bei Eierstockkrebs: eine Studie zur Grundlagenforschung.